Feedback
Spiel und Spaß für die ganze Familie
UNO Webshop - Spiele online kaufen
NEU: der UNO Webshop
jetzt UNO online kaufen!

Rommé geht immer

romme2Rommé ist ein sehr beliebtes Kartenspiel und gehört in jede private Spielesammlung. Es wird von jung und alt gern gespielt, ob im Urlaub, mit der Familie oder an geselligen Abenden mit Freunden. Rommé ist ein Kombinations- und Legespiel und hat viele verschiedene Varianten und Spielarten. Das Grundprinzip ist jedoch immer das gleiche – versuche durch aus- oder anlegen als Erster alle deine loszuwerden.

Das Spiel Rommé wird meistens mit Karten gespielt, aber auch Legesteine (das klassische Rummy Cup) sind üblich. Des weiteren kann das Rommé Kartenspiel auch online gespielt werden.

Grundregeln beim Rommé

Die Regeln unterscheiden sich zwischen den einzelnen Variationen und oft werden die Regeln auch abgewandelt und eigene Hausregeln entworfen.

Rommé wird mit 110 Karten gespielt, je zwei französische Kartendecks (Karo, Herz, Pik, Kreuz) mit 52 Karten und zusätzlich 6 Joker. Gespielt wird mit 2 – 6 Mitspielern und jeder Mitspieler erhält 12 verdeckte Karten ausgeteilt. Der übrige Kartenstapel kommt in die Mitte des Tisches und dient als Nachziehstapel. Der Spieler zur Linken des Gebers erhält 13 Karten und beginnt das Spiel mit dem Abwerfen einer Karte.
Haben alle Spieler die Karten auf der Hand, so werden diese nach der Farbe oder dem Symbol sortiert. Durch Nachziehen und Wegwerfen von Karten gilt es nun Kombinationen aus Farben und Zahlen bzw. Figuren zu bilden und die Karten auszulegen. Jede Karte hat dabei unterschiedliche Punkte.

Die Punkte und Werte der Karten

Jede Karte beim Rommé hat einen Wert. Die Werte bzw. Punkte der einzelnen Karten werden durch kombinieren summiert. Folgende Karten und deren Werte existieren:

 Zahl / Figur  Wert
 2 – 10  der jeweilige Kartenwert
 Bube 10
 Dame 10
 König 10
 Ass  11
 Joker  Wert der zu ersetzenden Karte

Die Kartenfolge 7,8,9 (jeweils der gleichen Farbe) ergibt insgesamt 24 Punkte.
Die gleichen Symbole Bube, Bube, Bube (jeweils unterschiedliche Farbe) ergeben 30 Punkte.
Die Kartenfolge 9, Joker, Bube, Dame (jeweils der gleichen Farbe) ergeben insgesamt 39 Punkte.

Das Auslegen beim Rommé

Jeder Spieler versucht die Karten auf seiner Hand zu kombinieren und entweder Zahlenfolgen oder gleiche Symbole zu sammeln. Um das erste Mal auslegen zu können, benötigt der Spieler insgesamt 40 Punkte oder kann alle Karten mit einem Mal auslegen und gewinnt das Spiel sofort (Rommé Hand).
Hat er normal ausgelegt, kann er seine übrigen Karten anschließend an den ausgelegten Karten der Mitspieler anlegen oder weitere Kombinationen bilden und auslegen.

Ende des Spiels

Ist die letzte Karte von einem Mitspieler abgelegt wurden, endet das Spiel. Alle Spieler zählen die übrigen Karten auf Ihrer Hand zusammen und notieren diese als Minuspunkte. Ein Joker zählt hierbei mit 20 Minuspunkten. Alle übrigen Karten entsprechen ihrem Punktwert. Sind die Punkte notiert, ist der nächste Spieler mit dem Geben der Karten an der Reihe und eine neue Runde beginnt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*