Feedback
Spiel und Spaß für die ganze Familie
UNO Webshop - Spiele online kaufen
NEU: der UNO Webshop
jetzt UNO online kaufen!

Rommé Kartenspiel

Eines der bekanntesten Spiele ist Rommé, auch Rummy (USA) oder Jolly (Österreich) genannt. Gespielt wird es mit 2 – 6 Personen und zwei Paketen französischer Spielkarten zu je 52 Blatt und jeweils drei Jokern, insgesamt also mit 110 Karten. Ziel des Spiels ist es als Erster seine Karten durch aus- oder anlegen loszuwerden.

Spielprinzip

Jeder Spieler versucht Karten des gleichen Wertes (z.B. Achten, Könige oder Asse) in unterschiedlichen Farben zu sammeln oder aber Reihenfolgen der gleichen Farbe (z.B. 7, 8, 9 von Herz oder Dame, König, Ass von Pik). Mindestens 3 Karten werden benötigt um diese auslegen zu können. Beim erstmaligen Auslegen sind jedoch mind. 30 Augen erforderlich, die zusammenhängend ausgelegt werden müssen (z.B. Dame, König und Ass einer Farbe oder drei Asse in verschiedenen Farben). Hat ein Spieler ausgelegt, so kann er auch Karten ausspielen, in dem er sie bei ausgelegten Karten seiner Mitspieler anlegt. Hat ein Spieler alle seine Karten ausgespielt, hat er das Spiel gewonnen. Die Mitspieler zählen ihre verbleibenden Karten und schreiben diese als Minuspunkte in eine Tabelle.

Spielablauf

Jeder der 2 bis 6 Spieler erhält 10 Karten, der Spieler links vom Geber erhält als einziger 11 Karten (verbreitet ist auch die Variante mit 13 und 14 Karten) und beginnt das Spiel. Im Uhrzeigersinn ist nun jeder Spieler nacheinander an der Reihe und führt folgende Schritte durch:

1. Karte ziehen – Ist ein Spieler an der Reihe, zieht er die oberste Karte vom verdeckten Stapel oder die zuvor weggeworfene Karte vom Abwurfstapel.

2. Karten auslegen – Sofern der Spieler mind. 3 zusammenhängende und passende Karten auf der Hand hat, kann er diese auslegen. Beim ersten Auslegen müssen mind. 30 Augen (zusammenhängend) ausgelegt werden. Hat er einen Joker auf der Hand, kann dieser für jede beliebige Karte ersetzt werden, sofern noch erkennbar ist ob eine Zahlenreihe oder ein Drilling ausgelegt wird.

3. Karte wegwerfen – Der Spieler beendet seinen Zug in dem eine Karte die er nicht mehr benötigt auf den Abwurfstapel wirft.

Das Auslegen

Um auszulegen werden mindestens 3 Karten eine Farbe und in forlaufender Reihenfolge oder aber 3 Karten eines Wertes in unterschiedlicher Farbe benötigt. Bei Reihenfolgen gibt es kein Ende, das heißt an das Ass kann direkt die Zwei angelegt werden.

Beispiele:

7, 8, 9 und 10 von Herz

drei Siebenen in Herz, Karo und Pik

Das Klopfen

Wirft ein Spieler eine seiner Karten auf den Abwurfstapel, können auch Spieler die nicht an der Reihe sind diese Karte aufnehmen in dem sie auf den Tisch klopfen und damit signalisieren, dass sie die Karte gern haben möchten. Als Strafkarte muss zu der Karte noch eine weitere Karte vom Stapel dazu ziehen. Beim Klopfen gilt – wer zuerst klopft hat Vorrang, jedoch nur, wenn der Spieler der an der Reihe ist, diese Karte nicht selbst aufnehmen möchte. andernfalls muss der Spieler der geklopft hat diese Karte auch nehmen.

Das Zählen

Hat ein Spieler seine letzte Karte abgeworfen, ist die Runde beendet und die Mitspieler zählen die noch verbleibenden Karten auf Ihrer Hand zusammen und schreiben sie als Minuspunkte in eine Punktetabelle. Dabei gelten folgende Punktewerte:

Zwei bis Zehn Punkte entsprechen der jeweiligen Zahl
Bube, Dame, König 10 Punkte
Ass 11 Punkte
Joker 20 Punkte
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 Bewertungen)
Rommé Kartenspiel, 5.0 von 5 bei 1 Bewertungen